Über mich

Yoga in Winsen Ueber mich

Yoga ist meine Leidenschaft

Hallo, ich bin Diana

Schön, dass du hier bist.

Es gibt nichts Schöneres, als seine Leidenschaft zum Beruf zu machen!

Und das ist mir mit Yoga gelungen. Im Jahr 2000 wurde ich in den Bann des Yoga gezogen und seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen. Als Yoga-Enthusiastin lebe und liebe ich Yoga in allen Facetten.

Seit 2009 arbeite ich hauptberuflich als Yogalehrerin. Inzwischen habe ich über 5.000 Yoga-Unterrichte erteilt und täglich kommen neue hinzu.

Ich würde meinen Yoga-Stil als abwechslungsreich, kraftvoll und dynamisch bezeichnen. In meinem Yoga-Unterricht darfst du schwitzen, lachen, deine Komfortzone verlassen und am Ende immer entspannen.

Yoga in Winsen Diana-Rick 1

Gerne begleite ich dich auf deinem Yoga-Weg zu einem neuen Körpergefühl und zu dir selbst.

Neben meiner Tätigkeit als international zertifizierte Yogalehrerin (Yoga-Alliance) schreibe ich einen regelmäßigen Yoga-Blog ( www.diana-yoga.de ).

Und noch mehr über mich

Yoga in Winsen Diana Rick 2
Wie bin ich zum Yoga gekommen?

Vor mehr als 20 Jahren kam ich durch Zufall zu Yoga. Ich suchte nach einem Ausgleich zu meiner Tätigkeit als Assistenz der Geschäftsführung in einer Multimedia-Agentur und meinem Abendstudium der Betriebswirtschaftslehre.

Es sollte etwas sein, das mich körperlich herausfordert und entspannend auf den Geist wirkt. Und so bin ich in meiner ersten Yogastunde in einem Berliner Fitness-Studio gelandet.

Es machte mir schon damals großen Spaß und ich merkte, dass ich mich wieder gestärkt und voller positiver Energie fühlte. Heute kann ich mir ein Leben ohne Yoga überhaupt nicht mehr vorstellen.

Was fasziniert mich an Yoga?

Das Tolle am Yoga ist, dass es jeder machen kann. Ganz gleich, ob alt oder jung, beweglich oder eher nicht, Mann oder Frau. Yoga ist so vielseitig, dass es sich auf jegliche Bedürfnisse und körperliche Konstitutionen anpassen lässt. Jede Persönlichkeit und Vorliebe findet so ihren Yoga-Stil.

Für mich ist Yoga so modern wie zur Zeit seiner Entdeckung.

Was bedeutet Yoga für mich?

Yoga ist für mich die ständige Herausforderung im Hier und Jetzt zu leben. Achtsam mit meinen Mitmenschen, der Natur und mir selbst umzugehen. Die Verbindung von Körper, Geist und Seele auch jenseits der Yogamatte.

Warum möchte ich Yoga an andere weitergeben?

In unserer heutigen hektischen und schnelllebigen Welt ist es schwierig allen Anforderungen gerecht zu werden, vor allem sich selbst. Mir hat Yoga geholfen mich und mein Leben neu zu ordnen. Durch regelmäßiges Üben, habe ich meine Balance wieder gefunden und meine Gedanken sind klarer geworden. Ich konzentriere mich wieder auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Von den positiven Wirkungen des Yoga absolut überzeugt und begeistert, möchte ich mein Wissen mit allen Interessierten teilen. Denn, wenn wir alle ausgeglichener und zufriedener sind, kann das Leben nur friedvoller werden.

Mein Yoga in Zahlen

21 Jahre Yoga Erfahrung

über 500 Unterrichte im Jahr

12 verschlissene Yogamatten

Wo habe ich mich ausbilden lassen?

Meine Power-Yoga–Ausbildung (200 Stunden) habe ich im Jahr 2010 an der renommierten Yoga-Schule Power Yoga Germany (heute Power-Yoga-Institute) in Hamburg absolviert.

Meine Yogalehrer waren Andrea (Qbi) Kubasch, Dirk Bennewitz und David Lurey. Der Abschluss meiner Yogalehrerausbildung ist bei der Yoga-Alliance in den USA anerkannt und zertifiziert.

Inzwischen habe ich zusätzlich eine mehrteilige Ausbildung in Yin Yoga und Yoga-Nidra (75 Stunden) und Faszienyoga (50 Stunden) absolviert.

Egal wie viele Stunden man in seine Yoga-Ausbildung investiert. Man hat nie ausgelernt und ich genieße es als unglaubliche Inspirationsquelle für mich und meinen Yoga-Unterricht, Yoga-Workshops mit nationalen und internationalen Yoga-Lehrern und verschiedenen Yoga-Stilen zu machen.

In den letzten Jahren kam ich in den Genuss, mehr als 50 verschiedene Yoga-Lehrer aus den unterschiedlichen Nationen kennenzulernen.

Yoga Blog

Im Diana-Yoga Blog schreibe ich über Yoga, Meditation, Achtsamkeit und alles was zu einem erfüllten Leben gehört.

Folge mir doch auf meinen Diana-Yoga Blog. Hier sind drei beliebte Artikel der letzten Jahre :

 

Yoga-Zubehör für deine Yoga-Praxis zu Hause

Das Schöne am Yoga ist, dass du eigentlich nichts brauchst. Einige Yoga-Tools machen dir die Yoga-Praxis aber nicht nur viel angenehmer, sondern du kannst auch viel individueller üben.

Ich stelle dir hier meine persönlichen Yoga-Lieblingsprodukte vor und warum ich auf sie nicht mehr verzichten möchte.

Zum Blog Artikel

 

 

Yoga-Symbole und ihre Bedeutung

Wir tragen sie gerne als Schmuck, auf unseren Yoga-Outfits und auch als Tattoos, mal dezent oder auch plakativ.

Was bedeuten die verschiedenen Symbole, mit denen wir uns so gerne schmücken?

Was steckt dahinter? Wo kommen sie her? Wie alt sind sie?

Zum Blog Artikel

 

 

Yoga ist mehr als ein Fitness-Workout!

Yoga ist ein Lebensstil, der nicht nur die Gesundheit verbessert, sondern auch die Lebensqualität.

Yoga wird leider von vielen Menschen immer noch auf die körperliche Komponente reduziert. Dass in Yoga noch so viel mehr steckt als in einem Fitness-Workout, machen dir meine 5 Gründe noch einmal ganz deutlich.

Zum Blog Artikel

 

Yoga Videos

Übe Yoga wann und wo immer du bist

Yoga zum Mitnehmen. Mit meinen Yoga-Videos kannst du ganz bequem von überall auf der Welt Yoga üben.

Auf meinem YouTube-Kanal wartet eine feine Auswahl an Yoga-Videos, Meditationen und geführten Entspannungen auf dich.

Yoga Lieblingsprodukte

Zum Yoga Üben braucht man nicht viel. Manches Zubhör kann einem die Yoga-Praxis allerdings erheblich erleichtern. Hier eine kleine Auswahl meiner Lieblingsprodukte.

Yogamatte-Liforme
Yogamatte Liforme

> Zur Yogamatte

 

Yogaklötze
Yogaklötze Kork

> Zu den Yogaklötzen

 

Lieblingsprodukt-Yogagurt
Yoga-Gurt

> Zum Yoga-Gurt

 

Reisematte-Manduka
Reiseyogamatte

> Zur Reisematte

 

Lieblingsprodukt-Kniekissen
Kniekissen

> Zu den Kniekissen

 

Yoga-Bolster
Yoga-Bolser

> Zum Yoga-Bolster

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.